Willkommen auf der Website der Gemeinde Kanton Nidwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Heirat in der Schweiz

Zuständige Direktion: Justiz- und Sicherheitsdirektion
Zuständige Amtsstelle: Amt für Justiz
Zuständiger Bereich: Zivilstandsamt

Haben Sie den Entschluss gefasst, zu heiraten, so wenden Sie sich persönlich an das Zivilstandsamt am Wohnsitz der Braut oder des Bräutigams. Wenn Sie in Nidwalden wohnhaft sind, informieren wir Sie gerne, welche Dokumente Sie bei uns einreichen müssen. Sie können diese Informationen auch Online bestellen und Sie erhalten in den nächsten Tagen die Informationen per Post zugestellt: Bestellung Infos Ehevorbereitung/Eheschliessung.

Damit Sie heiraten können, müssen Sie beide volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sein. Auch dürfen Braut und Bräutigam nicht nahe miteinander verwandt sein.

Trauung in Stans

Erleben Sie in unserem geschmückten Trauzimmer eine würdevolle und feierliche Trauzeremonie. Termine können nur telefonisch reserviert werden. Trauungen finden in Stans am Freitag und am Samstag im Höfli und von Montag bis Donnerstag im Trauungszimmer an der Marktgasse 3 in Stans statt. 

Samstagstrauungen (gemäss Plan) sind bis in den frühen Nachmittagsstunden möglich.




An folgenden Samstagen im 2017 finden Trauungen statt:

14. Januar 2017
11. Februar 2017
18. März 2017        keine Trauungen mehr möglich
08. April 2017         keine Trauungen mehr möglich
06. Mai 2017
20. Mai 2017
10. Juni 2017
08. Juli 2017          keine Trauungen mehr möglich
26. August 2017
09. September 2017
23. September 2017
28. Oktober 2017
18. November 2017
16. Dezember 2017

Folgende Freitage im 2017 sind bereits ausgebucht:

07. Juli 2017


An folgenden Freitagsdaten im 2017 werden keine Trauungen angeboten:

24.02.2017
26.05.2017
16.06.2017
06.10.2017


Die Daten für's 2018 werden erst Ende August 2017 zur Buchung freigegeben.





Zur Trauung haben die Brautleute zwei volljährige und urteilsfähige Zeuginnen oder Zeugen mitzubringen. Bei der Trauung müssen die Trauzeugen/Trauzeuginnen eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Pass vorweisen können.

Für eine Trauung in eine andere Sprachen muss eine offizielle Übersetzerin oder ein offizieller Übersetzer beigezogen werden. Die Übersetzerin/der Übersetzer wird durch das Zivilstandsamt aufgeboten.

Allgemeine Informationen für binationale Paare und interkulturelle Familien finden Sie hier.

zur Übersicht